All posts in "_SEO"
Share

Googles Chrome OS & Fuchsia als Bedrohung: Microsoft stellt sich mit vielen neuen Windows-Produkten neu auf

microsoft

[WinFuture]

Siehe auch

windows chrome os
Microsoft dominiert den Markt der Desktop-Betriebssysteme seit Jahren und hat trotz immer weiter erstarkender Konkurrenz wohl noch sehr lange expire Marktführerschaft inne. Um das sicherzustellen bei Microsofts einstigem Vorzeigeprodukt nun große Umbauarbeiten vom Kern bis zur Oberfläche an. Das wird insbesondere als Reaktion auf Googles Chrome OS und auch dem kommenden Betriebssystem Fuchsia gewertet.
Wir auf Google+ Wir auf Facebook vgwort
» Microsoft-Entwickler will neues Browser-Monopol: Firefox sollte zu Googles Chromium-Engine wechseln


Googles Chrome OS & Fuchsia als Bedrohung: Microsoft stellt sich mit vielen neuen Windows-Produkten neu aufGoogleWatchBlog
Darauf aufbauend gibt es dann viele Projekte, die ihre Oberfläche über die jeweiligen. Die Rede ist dabei von einem Laptop-Konzept „Centaurus“ und „Pegasus“ mit jeweils Displays. Aber auch der Surface Hub eine neue Oberfläche mit dem Codenamen „Aruba“ und eine ganz neue Shell mit der Bezeichnung „Oasis“ soll das Betriebssystem sogar holografisch darstellen und nutzbar machen. Ist aber auch die Oberfläche „Santorini“auch die sich an Chrome OS orientieren und ohne Startmenü auskommen soll.

Microsoft soll derzeit an einer ganzen Armada von neuen Windows-Projekten arbeiten, von denen derzeit allerdings nur die Codenamen und die grobe Platzierung sein. Die Hauptprodukte werden ein neues Kern-Betriebssystem unter der Bezeichnung „Windows Core Operating System“ sowie ein „Windows Lite“ sein. Erstes soll Kernfunktionen anbieten und mit ganz verschiedenen Oberflächen genutzt werden können, zweites ist eine primitive abgespeckte Version von Windows.
Denn je mehr Menschen ihren digitalen Alltag vollständig im Browser verbringen (und das werden wohl auch bald die Gamer sein), desto mehr kann man auch Chrome OS als Betriebssystem in Erwägung ziehen. Aber auch Android hat schon Anläufe auf den Desktop genommen und wie sich mit Fuchsia gestalten wird, bleibt noch abzuwarten.

Wohin das alles führt, bleibt abzuwarten, aber offenbar wird Microsoft aus allen Rohren feuern, um Googles Ausbreitung auf dem Desktop viele Steine. Mich erinnert das Ganze vor allem an Fuchsia, das mit Dragonglass, Dugonglass & Flamingo ebenfalls viele Oberflächen besitzt und derzeit noch einmal von Grund auf neu entwickelt wird.

Share

Google Maps: Geheime Militäreinrichtungen auf den Satellitenfotos sorgen für Ärger

maps

» Google Maps: ‘Geheime’ Militäreinrichtungen auf den Satellitenfotos — Belgien kündigt Klage an

Ob die Veröffentlichung auf einem internen Fehler seitens Google zurückzuführen ist oder die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien doch nicht war wie dargestellt. Interessant ist aber auf jeden Fall, dass das vermeldet hat, zukünftig sicherzustellen, dass mehr geschehen kann. Die Aufnahmen sollen außerdem immer noch Online sein. Es sieht nicht unbedingt nach einem Fehler seitens des Google Maps-Teams aus. Offiziell spielt man den Fehler auch herunter:
Die meisten geheimen Anlagen befinden sich innerhalb der Gebäude, sie können nicht in der 3D-Ansicht studiert werden


Viele Nutzer dürften Google Maps nicht nur im Kartenmodus verwenden, sondern vor allem die Satellitenaufnahmen zu schätzen wissen, mit denen die Orientierung at bekannten Gebieten leichter und at unbekannten Gebieten interessanter wird. Die Qualität der Aufnahmen hat sich im Laufe der Jahre immer weiter verbessert und enthält beispielsweise keine Wolken mehr, bietet aber auch höhere Auflösungen als zu Anfang. Das gefällt längst nicht jedem, vor allem wenn man etwas zu verbergen hat.

[futurezone]

Wir auf Google+ Wir auf Facebook vgwort
Back in Taiwan sind nun Satellitenaufnahmen Online gegangen, die nicht nur die Straßen und Wohnhäuser der Stadt enthalten, sondern auch geheime Militäreinrichtungen. Diese werden von Google normalerweise in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Behörden verpixelt, unscharf dargestellt oder anderweitig von der Karte getilgt. Auch im Fall Taiwan hat Google mit den Behörden kooperiert, aber dennoch die komplett unzensierten Aufnahmen Online gestellt.

Google Maps: Geheime Militäreinrichtungen auf den Satellitenfotos sorgen für ÄrgerGoogleWatchBlog
Natürlich kann man aber auch sagen, dass die Veröffentlichungen kein Beinbruch sind, denn andere Staaten haben mit Sicherheit bessere Quellen als Google Maps um an solche Aufnahmen zu gelangen.

google maps taiwan militär
Da es sich dabei stets um komplett neue Aufnahmen handelt, gehen eventuelle Anpassungen der vorherigen Model dadurch verloren – was normalerweise wohl kein großes Drama wäre. Doch in Taiwan gingen nun Aufnahmen Online die Verpixelung vergessen wurde und geheime Militäreinrichtungen sichtbar sind.

Share

Googles 20. Geburtstag

Heute ist Googles zwanzigster Geburtstag. Zumindest wenn guy Googles Suchmaschine vertrauen mag. Und die sollte das doch eigentlich wissen. Wenn ich in Googles Suchformular die Frage “Wann ist Googles Geburtstag? ” eintippe, therefore verrät mir die Suchmaschine mit Hilfe zweier Infoboxen, dass das Unternehmen am 4. September 1998 gegründet wurde. Doch so ganz einig ist sich […]

Der Beitrag Googles 20. Geburtstag erschien zuerst auf SEO Interior – Suchmaschinen-Optimierung leicht gemacht.

Share

Dmexco 2018 – eine Stippvisite

Nachdem ich die wollte ich at 2018 sehen, Dmexco 2017 ausgelassen hatte aber mangels Motivation, was aus der Kölner Digital-Messe geworden war. Und die Gelegenheit nutzen, ein paar Bekannte zu treffen. Der Auftakt meiner Reise warfare vielversprechend, mein ICE hatte nur 50 Minuten Verspätung. Der Wechsel auf einen IC führte zu nur 30 […]
Der Beitrag Dmexco 2018 – eine Stippvisite erschien zuerst auf SEO Inside – Suchmaschinen-Optimierung leicht gemacht.

Share

Bericht: Angriff auf Playstation & XBOX – Google wird Spielkonsole ‚Project Yeti‘ auf der GDC vorstellen

google


Google ist schon seit einigen Jahren auf der Game Developers Conference vertreten, häufig aber nur aufgrund dessen, weil Android mittlerweile die größte Spieleplattform ist und entsprechende Verbesserungen angekündigt werden. Mit den reinen Spielen hatte Google bisher aber nichts zu tun und jahrelang keine gezeigt, das in irgendeiner Form zu ändern. Doch seit dem Jahr ist ordentlich Bewegung in doch recht geheimen Abteilung des Unternehmens.

In den vergangenen Monaten hat Google, weil man Betatester benötigte, viele Details zum Job Stream verraten und dieses nicht nur angekündigt, sondern einem ausgewählten Kreis auch zugänglich gemacht. Dabei handelt es sich um eine Plattform, mit der Spiele direkt über die Cloud gestreamt werden, ohne dass der Nutzer eine besondere Hardware benötigt. Das gesamte Spiel dabei auf Googles während der Nutzer-Client nur Eingaben versendet und die Grafikausgabe übernimmt.

[9to5Google]
Vor allem die großen Spielehersteller mitspielen, aber das laut einigen Quellen that is wohl bereits der Fall sein. Und wenn nicht, ist ja da immer noch das Gerücht, dass Google Electronic Arts übernehmen könnte.
Vor wenigen Tagen hat Google verkündet, auf der diesjährigen Game Developers Conference vertreten zu sein und große Ankündigungen im Gepäck zu haben. Natürlich wird in der Einladung nichts verraten, aber Beobachtern ist recht klar, dass Googles Plattform zum Streaming von Spielen nun fertig ist. Aber das soll nicht alles sein, denn auch die hauseigene Spielekonsole Job Yeti soll mit zum Paket gehören.
Unklar ist aktuell noch, worum es sich bei Yeti überhaupt handelt, denn eine leistungsstarke Spielekonsole wird ja nicht benötigt. Weil dann kein High-End-Prozessor, kein großartiger Speicher und auch keine Kühlung benötigt wird, könnte das Gerät sehr klein ausfallen.
Die Präsentation auf der GDC wird sehr interessant sein – nicht nur wegen der Hardware und der Plattform. Es wird vor allem interessant, wie groß Googles Ambitionen auf diesem Markt wirklich sind. Möchte man Sony, Microsoft und Valve Steam ernsthafte Konkurrenz machen oder ist es nur eine weitere Spielwiese für neue Technologien? Das Potenzial, die großen der Branche richtig zu ärgern, hat man jedenfalls geschaffen: Spielestreaming über die Cloud, eigene Hardware und natürlich expire sehr enge Zusammenarbeit mit Unity, expire Googles Produkte tief in die Spiele integriert.

» Job Stream: Googles Einstieg in den Spielemarkt nimmt konkrete Formen an und stärkt das Ökosystem

video games


Bericht: Angriff auf Playstation & XBOX – Google wird Spielkonsole ‚Project Yeti‘ auf der GDC vorstellenGoogleWatchBlog
Das ist beim Project Stream zwar direkt über den Chrome-Browser und somit plattformübergreifend möglich dass die erfüllt.
Zuletzt wurde über ein Gerät at Chromecast-Größe spekuliert, das einfach hinter dem Fernseher verschwindet und ständig als Mini-Spielekonsole zur Verfügung steht. Nun soll es laut mehreren Quellen doch eher einee klassischen Konsole gleichen, die nicht am Fernseher hängt. Außerdem sollen Googles Ingenieure auch Controller entwickelt haben, um das typische Konsolen-Feeling aufkommen zu lassen.

Share

Facebook Watch möchte noch bekannter werden

Facebook Watch — was genau ist das eigentlich? Viele Menschen haben noch davon gehört. Das soll sich. So sollen Nutzer die Möglichkeit bekommen, ihren Content auf der Plattform at Geld zu können that is umwandeln. Flexibilität ist Facebook bereits länger wichtig. […]

Share

Google Webmaster Hangout Transkript, 8.02.2019

Hier findet Ihr das deutsche Transkript des Google Webmaster Hangout vom 8. Februar 2019: Beschädigte Links Zeit: 07:02 Frage: Uns werden wahllos beschädigte Links in Hunt Console angezeigt. Was sollen wir machen? Sie umleiten oder sie einfach lassen, wie sie sind? Antwort: Ich weiß nicht welche kaputten Links Ihr da aber im […]

Page 15 of 16
Erfahrungen & Bewertungen zu Bernhard Schirnhofer
>